kanzlogo

Bahnhofstr. 23
37603 Holzminden

Telefon: 05531 - 93 71-0
Telefax: 05531 - 93 71-10
E-Mail: hier klicken

Bürozeiten

Vormittags 
Montag-Freitag  
08.00 bis 13.00 Uhr    

Nachmittags  
Montag und Donnerstag
14.00 bis 17.00 Uhr
 
Dienstag und Mittwoch
14.00 bis 18.00 Uhr
   
 
Freitags geschlossen    
Termin nach Vereinbarung jederzeit möglich    
     

Anfahrt

Drucken

Hier liegen unsere Kompetenzen...

Unser Leistungsspektrum umfaßt sowohl

  • das allgemeine Zivilrecht, d.h. das Schuldrecht,
  • inbesondere das Arbeits- und Mietrecht,
  • das Schadenersatzrecht,
  • das Sachenrecht,
  • das Ehe- und Familienrecht
  • sowie das Erbrecht
  • als auch Bußgeld- und Strafsachen, insbesondere im   Zusammenhang mit Verkehrsunfällen.

Im notariellen Bereich steht Herr Rechtsanwalt und Notar Christoph Sandforth für sämtliche Beurkundungen und Beglaubigungen, die nach den gesetzlichen Vorschriften in Betracht kommen, zur Verfügung. Hierzu gehören insbesondere

  • Gesellschaftsverträge
  • gesellschaftsrechtliche Umwandlungen
  • Grundstückskaufverträge
  • Eheverträge
  • Scheidungsfolgevereinbarungen
  • Testamente und Erbverträge
  • Betreuungs- und Vorsorgevollmachten

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit liegt in der Insolvenzverwaltung, sowie der Beratungstätigkeit im Vorfeld einer Insolvenz. Wir widmen uns seit vielen Jahren intensiv insolvenzrechtlichen Problem- und Fragestellungen.

Unser Anliegen im Vorfeld der Insolvenz ist es, die betroffenen Unternehmen und Einzelpersonen zum einen in die Lage zu versetzen, ihre wirtschaftliche und rechtliche Situation zu erkennen und richtig einzuschätzen, zum anderen ihnen Lösungswege aufzuzeigen bzw. gemeinsam Lösungswege zu erarbeiten. Insbesondere bei kleineren Betrieben und Einzelpersonen aber auch bei mittelständischen Unternehmen stellen wir immer wieder eine große Unsicherheit bis hin zur Unkenntnis hinsichtlich der eigenen rechtlichen Standortbestimmung als auch der in dieser Situation zu treffenden Entscheidungen fest. Häufig genug kommt hinzu, dass eine kostenträchtige, aber nicht hinreichend qualifizierte Beratung vorausgegangen ist, die die Situation infolge horrender Honorarforderungen noch verschärft.

Eine fachlich optimale Betreuung der Betroffenen ist dringend erforderlich. Die Prüfung der Sanierungsfähigkeit und die Vermeidung eines Insolvenzverfahrens haben dabei stets Priorität. Aber auch dann, wenn die Einleitung eines Insolvenzverfahrens rechtlich und/oder wirtschaftlich geboten ist, muß das nicht unbedingt das existenzielle Ende des Betriebes bedeuten. Um diese meist komplexe Problemlage optimal bewältigen zu können, sind Beratungs- und Sanierungsprojekte erforderlich, die spezifische Anforderungen an die Berater sowohl in rechtlicher als auch betriebswirtschaftlicher Hinsicht stellen. Wir sind daher überzeugt, dass nur eine interdisziplinäre Zusammenarbeit wirtschaftlich erträgliche und dauerhafte Ergebnisse zeitigen kann.